Fußball, Tischtennis, Cheerleading, Kegeln, Volleyball, Frauensport

Home

SV Großstöbnitz schlägt CZ Jena!

Image
Stiemtz und Jena vor der Partie
Zum Auftakt des Sportfestes "60 Jahre SV Großstöbnitz 90" gelang den Alten Herren des Gastgebers die Sensation, den FC Carl Zeiss Jena mit 4:3 zu schlagen!

Einen ersten Bericht vom Sportfest findet Ihr hier.

Das Sportfest „60 Jahre SV Großstöbnitz 90“, über 3 Tage auf dem Sportplatz Großstöbnitz veranstaltet, konnte nur bedingt überzeugen. Vor allem am Samstagnachmittag zeigte sich der Vorstandsvorsitzende Marian Kühn mit den Besucherströmen sehr zufrieden, als bei Kaffee und Kuchen neben dem Kinderschminken und der Bastelstraße auch das Kleinfeldturnier der Fußballer sowie das Volleyspiel und das Kegelturnier stattfanden. Bei den Abendveranstaltungen sah man dagegen einen nachdenklichen Vereinschef, der sich mehr Besucher gewünscht hätte. Bei der Filmvorführung „Heißer Sommer“ am Freitag war das große Festzelt nur spärlich gefüllt und auch am Samstag, mit der Disco SOS sowie den Auftritten von Andrea Berg und Udo Jürgens (jeweils Doubles) blieb die Besuchermenge hinter den Erwartungen zurück. Ob es lediglich daran lag, dass auch anderswo Feierlichkeiten stattfanden, wird die Analyse des Vereins im Anschluss an das Sportfest zu Tage bringen.

Sportlich begannen die Tage mit einer kleinen Sensation, konnten doch die Alten Herren des SV Großstöbnitz den FC Carl Zeiss Jena mit 4:3 besiegen. Für den Gastgeber trafen vor 130 Zuschauern Lutz Barthel, Uwe Mittelstädt und Jens Zeißig, zudem steuerte Jena ein Eigentor bei. Die Gäste enttäuschten, konnten die 1:0-Führung durch Marco Zielonka nicht halten und durch die Tore von Andreas Donth und abermals Zielonka lediglich verkürzen. Doch schon hier zeigte der SV Großstöbnitz ungewohnte organisatorische Schwächen, sodass die Partie etwas später beginnen musste.

Die Tischtennisspieler des Vereins, die ihren Sieger zwischen Kindern, Junioren und Eltern ausspielten, eröffneten den Samstag ebenso wie die Kegler, die ihr Paarkampfturnier mit insgesamt 10 Mannschaften absolvierten. Sieger wurde nach dem 7 stündigen Turnier der SSV Nöbdenitz vor Altkirchen und Turbine Schmölln. Währenddessen konnte Clown Ferdinand die kleinen Gäste vor dem Festzelt amüsieren, ehe die Fußballer ihr Kleinfeldturnier spielten. Hier überraschte der Gastgeber, die SG Schmölln/Großstöbnitz III, positiv und sicherte sich hinter den Sportfreunden Gera Platz 2, vor den tschechischen Gästen vom SK Miletin (Platz 3). Einmal mehr verdienen sich beide Vereine aus Deutschland und Tschechien ein Sonderlob, die Sportfreundschaft weiter fortgeführt und dabei auch neue Sportfreunde für diese Sache begeistert zu haben. Die Volleyballer mussten intern eine Partie absolvieren, nachdem die Gegner absagten.

Insgesamt bleibt ein Sportfest im Gedächtnis, welches den hohen Ansprüchen des Gastgebers nicht vollends genügen konnte und welches mit frischen Ideen in seine nächste Auflage gehen wird.

Freitag, 20. September 2019

Hosted by Digital-Eastside