Fußball, Tischtennis, Cheerleading, Kegeln, Volleyball, Frauensport

Home

Erster Sieg der C-Junioren in der Verbandsliga 2018/19

ENDLICH !!!!!! Nach 770 Meisterschaftsminuten, im letzten Punktspiel der Hinrunde, gelang unseren C - Junioren endlich der erste Sieg. Eigentlich fing alles an „ wie immer“. Der Gast aus Neustadt hatte die guten Chancen. Doch unser wieder sehr gut aufgelegter Torhüter Leonard Geithel parierte einen Schuss aus Nahdistanz (6.) und mit einer reaktionsschnellen Fußabwehr (9.). Auch das Glück war heute auf unserer Seite, als die Kugel an die Schmöllner Latte klatschte (12.). Offensiv hatten unsere C – Junioren nichts bis gar nichts zu bieten. Der Ball blieb spätestens kurz nach der Mittellinie in den gegnerischen Reihen hängen. In den meisten Fällen war man auch in den Zweikämpfen nur zweiter Sieger. Der Biss fehlte … noch.

In der 18. Minute kullerte der Ball dann an Abwehrspielern und Torhüter vorbei ins Schmöllner Netz. Ein Tor, das so hätte nicht fallen dürfen. Neustadt versuchte jetzt nachzulegen, was aber nicht gelang. Auf der anderen Seite hatte Arthur Wolf den Ausgleich auf dem Fuß, als er allein auf Keeper Timo Rödiger zulief. Doch sein Schuss ging daneben. Das war auch die einzige gute Gelegenheit der Schmöllner in der ersten Halbzeit.

Zur zweiten Halbzeit kam Marvin Gräfe auf der linken Abwehrseite ins Spiel. Durch diesen Wechsel wurde der Abwehrverbund um Kapitän Danny Marks wesentlich stabiler. Aber auch der Rest der Mannschaft war nun nicht wiederzuerkennen. Auf einmal ging man aggressiv in die Zweikämpfe, zeigte gelungene Spielzüge, war einfach viel präsenter auf dem Platz. Besonders Paul Liebold spielte sich mit der einen oder anderen Aktion in den Vordergrund. Er riss die Mannschaft förmlich mit. Neustadt war von unseren Jungs nun merklich überrascht. Auf einmal wehrte sich der Gegner und nicht nur das. Arthur gelang in der 42. Minute das vielumjubelte 1:1. Jetzt ging das Spiel hin und her. Beide suchten die Entscheidung. Schmölln hatte nun zweimal richtig Glück, als der Ball jeweils knapp am Tor vorbeistrich. Dieses Glück fehlte heute Neustadt. Ein in den Strafraum geschlagener Ball spielte Ping Pong mit den Köpfen der Neustädter Abwehrspieler und fand dann den Weg ins eigene Tor. Jetzt setzte der Gast alles auf eine Karte und stürmte mit Mann und Maus. In der 69. Minute wären sie beinahe zum Ausgleich gekommen, doch Leo vereitelte diese Riesenchance mit einer Suuuuuperparade. Die Nerven der Trainer und Fans waren eigentlich schon lange im Keller, da zeigte Schiedsrichter Heiko Grimmer drei Minuten Nachspielzeit an. Diese drei Minuten waren gefühlt wie dreißig. Als diese endlich rum waren legte Sportfreund Grimmer nochmal eine Minute drauf. Aber auch die überstanden die Spieler und vor allem die Trainer und Fans ohne körperlichen und geistigen Schaden. Juhu… erster Sieg, endlich.

 

 

TOOOOOOR!!!!!

Bilder: Thomas Hußner

 

17. November 18                                                                   10.30 Uhr

Verbandsliga                     11. Spieltag                            C - Junioren

SG SV Schmölln 1913 – SV BW Neustadt / Orla                2:1 (0:1)

SGS – Spieler: Leonard Geithel, Lucas Thonfeld (36.Marvin Gräfe), Danny Marks, Tim Hußner, Niklas Schwarz, Till Rüster, Arthur Wolf, Till Frackmann, Eddie Karstan, Paul Liebold, Samy Schmidt (69.Scott Köhler)

 

Tore: 0:1 Carlos Allgaier (18.), 1:1 Arthur Wolf (42.), 2:1 Eric – Odin Stenzel (64./Eigentor)

                                                                                                                                                           Roy Sporbert

Samstag, 15. Dezember 2018

Hosted by Digital-Eastside